Blog

Kategorien

Geprüfter Fachwirt im Sozial- und Gesundheitswesen

Über : Geprüfter Fachwirt im Sozial- und Gesundheitswesen

Kommentare

Vanessa
2020-02-13 11:49:13
Ständig der Geprüfter Fachwirt im Sozial- und Gesundheitswesen als Studiengang angeboten, doch habe ich mich mal in den einzelnen Stellenportalen umgesehen und sehe das garnicht so viele Geprüfter Fachwirt im Sozial- und Gesundheitswesen gesucht werden. Ein Jahr lang habe ich nun den Fachwirt und finde in der Gegend von Berlin nichts.
Lena
2019-11-07 13:54:31
Ich habe den Fachwirt gemacht und er war in meinen Augen schwer, zu mindesten was die Prüfung angeht. Doch nun habe ich ihn und bereue es nicht
Thomas
2019-10-24 15:47:51
Gezielt unverständliche Fragen Hallo Es existiert bereits ein Thread zu dieser Prüfung. Jedoch erachte ich mein Statement in seiner Deutlichkeit und ausführlichen Schilderung für zu wichtig, als dass ich es irgendwo dazwischen klebe. Die Überschrift ist hier auch etwas stimmiger. Ich möchte dadurch niemandem auf den Schlips treten und hoffe, dass dieser Thread hier stehenbleiben kann. :thumbup: Gerne möchte ich die Prüfungssituation und die Vorbereitung darauf beschreiben: Alle Teilnehmer die ich kenne hatten sich sehr gut auf den Stoff vorbereitet. Die Rahmenbedingungen seitens der Akademien waren einigermaßen in Ordnung. Man hatte vor der Prüfung nicht unerhebliche Summen gezahlt, und in Vollzeit, oder ein bis zwei Jahre lang an den Wochenenden die Akademien besucht und gelernt. Wieder andere hatten gar nichts bezahlt (ESF-Fördergelder). Man ging mit einem "guten Gefühl" zur Prüfung. Dieses war am Donnerstag um 9 Uhr, nachdem man die 9 Fragen gelesen hatte völlig zerstört. Wenn man nach der ersten halben Stunde einen kurzen Blick über die ca. 50 Teilnehmer schweifen lies, dann konnte man bei einem Großteil folgendes feststellen: Die Leute hatten Tränen in den Augen, hatten hochrote Köpfe, hatten tiefe Resignation in ihrer Mimik. Es war eine undenkbare Quälerei. Im Laufe der beiden Tage liefen einige kurz heulend raus,andere hatten den Budenzauber gar komplett abgebrochen. Fazit nach der Prüfung: Die IHK produziert aus weiterbildungswilligen Menschen, oder solchen die sich bereits weitergebildet haben, durch gezielt irrführende, unverständliche Fragestellungen eine Vielzahl von Wiederholern (Glückwunsch!), oder solche, die trotz ihres guten Wissens massenhaft mit der Note 4 in die Realität entlassen werden. Indirekt werden so auch die Fördergelder des ESF sinnlos aufgefressen. Mit solchen absurden Hürden ist diesem Staat bezüglich demographischem Wandel und Fachkräftemangel in der Gesundheits- und Sozialbranche sicher keineswegs gedient!
Sarah
2019-10-24 07:53:40
Ich sehe das so. Eine Weiterentwicklung kann nie schaden und auf und der selben Stellen im Kreis drehen würde mich erst recht nicht weiter bringen. Sollte man sich mal woaders mal bewerben schaut der Personaler in den Bewerbungsunterlagen grundsätzlich auf die Weiterentwicklung des Bewerbers.
Anika
2019-10-21 23:08:02
Ich überlege auch schon längere Zeit, ob ich auch noch einmal die Schulbank drücke. Es stehen einen doch mehr Türen offen und keiner kann mir sagen was die Zukunft bringt.